Menu & Search

Wir fackeln die WG ab.

5. November 2009

Das mein Mitbewohner nicht unbedingt der Hellste ist steht ausser Frage. Was er sich allerdings am heutigen Tage geleistet hat, geht auf keine Kuhhaut!

Gerade noch sitz‘ ich in meinem Zimmer und vegetier so vor mich hin, als ich plötzlich lautes Gezische aus der Küche höre. Also mach ich mal die Tür auf, um zu prüfen was da los is. Plötzlich seh‘ ich nen hell erleuchteten, flackernden Raum und ne dicke, fette Rauchwolke.
Was war geschehen?
Mein Mitbewohner wollte sich was kochen, stellte die Pfanne auf den Herd und dreht diesen maximal auf (so wie er es immer macht. Und ja, es nervt mich!). Die Pfanne glüht also vor sich hin und er kippt ne grosse Portion Olivenöl da rein.

Zu diesem Zeitpunkthab ich das Feuer in der Küche gesehen. Was ich dann sah war einfach krank: Mein Mitbewohner rennt mit der brennenden Pfanne durch die Küche, sprintet zum Waschbecken und dreht den Wasserhahn auf.

Der Idiot hat die Pfanne so schnell mit Wasser aufgefüllt, dass ich absolut nichtmehr reagieren konnte. Ich hab nur noch gesprührt, wie eine superheisse Druckwelle über mein Gesicht gefegt ist. Ihm hat es scheinbar nur einige Haare vorne weggebrutzelt und sein Arm ist nun mit vielen kleinen roten Pünktchen gesegnet.

PS: Ich lüfte jetzt erstmal die Wohnung damit sich der Rauch und der Gestank verzieht.

Article Tags
Related article

Urlaub in Deutschland.

Man muss nicht weit weg, um fantastische Orte zu erleben.…

Anfang.

Und da haben wir auch schon den Salat. Eben noch…

Ende.

Tschüss 2017. Auf nimmer Wiedersehen. Au revoir und Goodbye. Du…

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Type your search keyword, and press enter to search