Menu & Search

C’T Special: PS3

19. März 2007

Das c’t special Playstation 3 lichtet den Format-Dschungel, erklärt die Neuerungen des Blu-ray-Formats, die Möglichkeiten von SPDIF und YUV und die Tücken der neuen HDMI-Verbindung. Dazu werden passende Monitore respektive Beamer vorgestellt und Tipps zur richtigen Auswahl der Geräte sowie Surround-Anlagen gegeben. Der Praxis-Teil zeigt unter anderem, wie man die Festplatte der Konsole aufrüstet, Filme für die PS3 in höhere Auflösungen konvertiert und Router für die kostenlosen Video-Chats konfiguriert.

Ein besonderes Schmankerl ist die dem Heft beiliegende DVD mit der vollständigen Distribution „Yellow Dog Linux 5.0“, die sich einfach auf der Playstation 3 installieren lässt und die Konsole mit Hilfe eines USB-Sticks, -Tastatur und -Maus in einen kompletten PC verwandelt. Sony hat die Playstation 3 für den parallelen Betrieb mit dem freien Betriebssystem geöffnet und erlaubt dessen Installation von Haus aus. Die entsprechenden Artikel erklären die ersten Schritte unter Linux sowie die Besonderheiten der Programmierung des Cell-Prozessors mit seinen neun Rechenkernen. Anhand des Beispiels eines Apfelmännchen-Fraktals wird gezeigt, wie man aus dem Cell-Prozessor die sechsfache Leistung eines Intel Core 2 Duo herauskitzelt. Außerdem werden DVB-T-Empfänger zum digitalen Fernsehempfang unter Linux in das System eingebunden.

Schließlich fühlt das Heft natürlich auch Sonys neuer Hardware auf den Zahn, gewährt einen tiefen Blick ins Innere der Konsole und vergleicht sie mit der Microsoft Xbox 360 und Nintendo Wii. Das Heft bietet ausführliche Tests aller 28 zum Start erscheinenden PS3-Spiele. Zu dem breiten Angebot gehören brachiale Schlammpistenrennen wie „Motorstorm“, Boxkämpfe wie „Fight Night Round 3“ und zahlreiche Rollen- und Adventure-Spiele, darunter „Untold Legends“, „Oblivion“ und „Genji: Days of the Blade“. Das Heft warnt aber auch vor spielerischen Gurken wie „Mobile Suit Gundam“ und erklärt, warum selbst Fans von „Sonic the Hedgehog“ enttäuscht sein werden. Filmfreunde finden im Heft Besprechungen der 20 wichtigsten Blu-ray-Filme, darunter Titel, die bereits in Deutschland erhältlich sind, aber auch regionalcodefreie US-Filme, die hierzulande erst später erscheinen.

Article Tags
Related article

Gamescom 2017

Zusammen mit einem guten Freund besuchte ich vor einigen Tagen…

Hallo Switch!

Diesen Beitrag verfasste ich bereits vor einiger Zeit auf pixeltyp.de. Er…

afx für onpsx

Privat geht bei mir im Grunde nicht mehr wirklich viel…

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Type your search keyword, and press enter to search