Unproduktives Wochenende

| 0 Comments

Wie der Titel bereits verrät, habe ich ein relativ destruktives Wochenende hinter mir. Am Samstag gabs “Schlag den Raab” bei der kranken Anna und dem Mario, bis mich die Müdigkeit letztendlich dahinraffte. Anschliessend gepennt und am Sonntag wurde der Tag mit einer gehörigen Portion E-Gitarre begonnen. Lief auch alles super, bis ich auf die Idee kam, den Pegel auf 10 Uhr zu reissen. Ich stand ca 1 meter von nem Frontspeaker entfernt, als meine Ohren plötzlich durch eine richtig fiese Rückkopplung zerstört wurden.

Kurze Zeit später erging es meiner Nase ähnlich schlecht. Irgendwas müffelte verbrannt und ich konnte im ersten Moment nich orten, woher der Gestank kam. Im 2ten Moment hatte ich die Befürchtung, das sich mein Receiver zerlegt hat, was sich allerdings als Irrtum herausstellte.

Fakt ist nun allerdings, das ich sämtliche Hochtöner in meinen Lautsprechern gekillt habe. Der Tag war dann natürlich gelaufen und ich hätte mich am liebsten wieder in mein Bett verzogen – Ging aber nicht, weil das verdammte Tageslicht diesen Plan zunichte gemacht hat.

Am Abend war eigentlich noch nen toller Filmabend bei Sonni, an dem ich aber nicht teilnehmen konnte, weil ich am Montag was “vor” hatte. Ich musste nämlich um 14:30 Uhr zum Zahnarzt (gebohrt natürlich.. wen wundert’s) und direkt im Anschluss nach Lemgo, um beim verdammten Medienprojekt weiterzuknechten.