*piep piep pieeeep piep piep piep piep piieep*
*stille*
*duuuuud, duuuuud, duuuuud, duuuud*
*klack*
*Tonbandstimme: Willkommen bei Apple blablablalba…*
*nummernscheiss eingeb‘ und belanglose Telefonmusik hör*

Apple Mitarbeiter: Herzlich willkommen beim Apple Support, ich bin blalba, was ist ihr blablalblabla?

Ich: Hi, ich hab nen uralten Mac Mini rumstehen und bau den grad zum Mediacenter um. Ich wollte in dem Zusammenhang mal wissen, ob die alten Modelle auch schon digitales Audio ausgeben können… weil ich seh hier nur einen 3,5 Klinke Anschluss. Im Netz find ich nix und bin ausserdem grad auch zu faul zum suchen.

Apple Mitarbeiter: Ja, funktioniert. Sie benötigen nur ein Klinke auf Chinch Adapterkabel.

Ich: Das ist dann aber analog.

Apple Mitarbeiter: Achso, dann benötigen Sie ein Apple iWires Kabel. Ein solches Kabel ist in unserem Shop auf apple.de erhältlich.

Ich: Ah okay, was kostet das?

Apple Mitarbeiter: Moment… *klack klack klack klack* …*stille*… 24,95€

Ich: 25€? Das ist aber teuer. Was bitte ist denn genau ein iWires Kabel?

Apple Mitarbeiter: Ein Kabel zur Übertragung von digitalen Audiosignalen aus dem Mac Mini oder Macbook.

Ich: Ja schon klar. Ich möchte wissen, was sich hinter dem Begriff iWire verbirgt. Ist das nen Toslink Adapter oder was?

Apple Mitarbeiter: Nein, es wandelt das Signal optisch um.

Ich: Also ist es ein Toslink Adapter.

Apple Mitarbeiter: Ja, richtig.

….kurze Pause und ein blinkendes „WTF!?“ in meinem Gehirn…
Ab diesem Zeitpunkt werde ich „Apple Mitarbeiter“ nur noch mit „Idiot“ abkürzen.

Ich: okay. Welche Vorteile hat der 25€ Apple Toslink Adapter gegenüber einem 3,50€ Toslink Adapter aus einem stinknormalen Elektroladen?

Idiot: Es ist von uns zertifiziert. iWire-Imitate sind außerdem anfällig gegen Einstrahlungen von anderen Geräten.

Ich: Aha. Ich könnte mir also auch einen Standard Toslink-Adapter von irgendwoher kaufen und den nutzen. Mit den Einstrahlungen kann ich bei einem optischen Kabel leben.

Idiot: Darüber darf ich ihnen keine Auskunft geben.

Ich: Aha, okay. Eine Frage hätte ich aber trotzdem noch.

Idiot: Ja?

Ich: Wann kommen die neuen Mac Pro Modelle?

Idiot: Das wissen wir nicht.

Ich: Wieso nicht? Sie arbeiten doch bei Apple.

Idiot: Uns liegen grundsätzlich niemals Releaseinformationen vor.

Ich: Aber Sie arbeiten bei Apple. Sie müssen darüber informiert sein, wann neuer Krempel rauskommt.

Idiot: Nein. Sie müssen sich das so vorstellen, dass ich montags auf Arbeit gehe und in meinem iMac eine Meldung mit „Neue Produktreihe erschienen“ aufpoppt. Den einzigen Tipp den ich Ihnen geben kann ist, sich an Seiten wie MacRumors etc zu orientieren.

Ich: Öh. Okay.

Idiot: Wieso überhaupt ein Mac Pro? Es macht doch viel mehr Sinn, sich einen iMac mit i7 zu kaufen.

Ich: Ich will aber keinen iMac.

Idiot: Der iMac ist mittlerweile dem Mac Pro ebenbürtig bzw. überlegen. Zudem ist ein Display integriert.

Ich: Ich weiss, was ein iMac ist. Ich bin im Besitz von 2 Monitoren und ausserdem frage ich nicht umsonst nach der NEUEN Mac Pro Generation.

Idiot: Ich würde mir dennoch ernsthaft Gedanken darüber machen, ob der iMac dem Mac Pro nicht vorzuziehen ist.

Ich: Ich will mich nicht über den iMac unterhalten. Und woher wollen Sie überhaupt wissen, ob der iMac einem Mac Pro überlegen ist, wenn es den neuen Mac Pro überhaupt noch nicht gibt? Oder haben Sie jetzt auf einmal doch Daten zum Mac Pro?

Idiot: Nein, aber es existieren diverse Benchmarktabellen, welche die Vorteile von den i7 CPUs belegen.

Ich: Ein iMac mit nem Quadcore i7 ist also besser, als ein Mac Pro mit 2×12 Core Sandybridge Xeon Bestückung.

Idiot: In einigen CPU spezifischen Aufgaben, definitiv.

Ich: Okay. Ich will trotzdem einen Mac Pro. Aber den gibts ja leider noch nicht.

Idiot: Informieren sie sich trotzdem mal genau über die Systeme.

Ich: Ja.

Idiot: Sollen wir Ihnen eine Mitteilung schicken, wenn die neue Mac Pro Modellreihe verfügbar ist?

Ich: Hm.. ja von mir aus.

Idiot: Dann bräuchte ich ihre E-Mail Adresse.

Ich: ich@rawwr.org

Idiot: Wie?

Ich: i c h @ r a w w r . o r g. Das schreibt man „R – A – W – W – R“.

Idiot: In Ordnung. ich@raw…. wie nochmal?

Ich: R – A – W – W – R – Punkt – ORG.

Idiot: Gut, ich sende ihnen dann unverzüglich eine Mail an ich@rawwr.com wenn die neue Produktreihe erschienen ist.

Ich: Aber die Mail… *pause* Ja okay, tschüss.

Idiot: Vielen Dank für Ihren Anruf.

Ich: Ja.